GeoGebra

GeoGebra

Wechseln zu: Navigation, Suche

GeoGebra ist eine kostenlos verfügbare und mehrfach ausgezeichnete Unterrichtssoftware für den Mathematikunterricht, die dynamische Geometrie, Algebra und Analysis auf eine neue Art verbindet. Der Name GeoGebra leitet sich von Geometrie und Algebra ab.

Hinweise zum Programm und seiner Bedienung finden Sie unter

Kurze Geschichte:

  • 2001-2002: GeoGebra 1.x
    • Markus Hohenwarter hat die Idee zu GeoGebra und entwickelt den ersten Prototyp im Rahmen seiner Diplomarbeit aus Mathematik Didaktik und Informatik an der Universität Salzburg
    • GeoGebra gewinnt den European Academic Software Award (EASA 2002)
  • 2003-2006: GeoGebra 2.x
    • Markus Hohenwarter entwickelt GeoGebra im Rahmen seiner Doktorarbeit aus Mathematik Didaktik an der Universität Salzburg entscheidend weiter.
    • GeoGebra gewinnt weitere internationale Preise: Learnie 2003, digita 2004. Comenius 2004, Trophees du Libres 2005, eTwinning 2006
    • GeoGebra wird in etwa 25 Sprachen übersetzt
  • ab 2006: GeoGebra 3.x
    • Markus Hohenwarter arbeitet als Post-Doc an der Florida Atlantic University weiter intensiv an GeoGebra
    • Yves Kreis von der Universität Luxembourg kommt als neuer GeoGebra-Entwickler dazu
    • Andreas Lindner (Benutzerforum und Fortbildungen), Bernadette Gotthardt (Übersetzungen), Andreas Meier (GeoGebraWiki) und Rudolf Schürer (Webserver) arbeiten auch im Projekt mit