Wellen | Überlagerung von Wellen - stehende Wellen

Superpositionsprinzip

Einzelne Wellen, beispielsweise zwei entgegengesetzt laufende, durchdringen sich ungestört und überlagern sich dabei zu einer resultierenden Welle: Superpositionsprinzip.

Sorry, the GeoGebra Applet could not be started. Please make sure that Java 1.4.2 (or later) is installed and active in your browser (Click here to install Java now)

Durch Überlagerung zweier gegenläufiger Wellen gleicher Frequenz und Amplitude ensteht eine stehende Welle mit festen Schwingungsknoten im Abstand λ/2.

Wird eine Welle an einem Hindernis reflektiert, so überlagern sich hinlaufende und reflektierte Welle zu einer stehenden Welle.

Bei der Überlagerung zweier (Schall-)Wellen leicht unterschiedlicher Frequenz, kann man ein An- und Abschwellen der Amplitude (Lautstärke) beobachten (hören). Musiker nutzen solche Schallschwebungen zum Stimmen von Instrumenten.

«       »

erstellt von C. Wolfseher mit GeoGebra